PP/BA: Orchestrierung vs. Choreographie von langlaufenden Geschäftsprozessen in Microservice-Landschaften

Veröffentlicht: von

Die Arbeit sollte zunächst analysieren, ob man Geschäftsprozesse nach bestimmten Kriterien klassifizieren kann, anhand deren man eine Entscheidung für eins der beiden Paradigmen „Orchestrierung“ vs. „Choreographie“ treffen kann. Ein praktisches Prozessbeispiel sollte definiert werden, das eine gewisse realistische Komplexität simuliert, gern anhand eines Versicherungs-Beispiels. Dann sollte für die Bewertung ein Kriteriensystem definiert werden, anhand dessen sich die beiden Paradigmen bewerten lassen. Beide Paradigmen sollten prototypisch implementiert und anhand der Kriterien verglichen werden. Abschließend sollte eine Empfehlung ausgesprochen werden. Ein praktischer Anwendungsfall, in dem die gewählte Lösung anhand eines Beispiels (als Prototyp) in einem Produktivsystem umgesetzt wird, kann die Arbeit abrunden. Als Produktivsystem kann dabei die konsequent und kompromisslos als System von Microservices ausgelegte Lehr- und Lernplattform ArchiLab darstellen.

IP/PP/BA: Resiliente Microservices am Beispiel von ArchiLab

Veröffentlicht: von

In dieser Arbeit sollen Architekturmuster und Technologien recherchiert werden, die Resilienz in Microservice-Architekturen ermöglichen, wie beispielsweise Bulkhead oder Cicruit Breaker. Als nächster Schritt sollte ein Szenario definiert werden, das eine große Menge von Microservices in einer realistisch großen IT-Landschaft wie der von Otto, Zalando, Netflix oder Amazon nahekommt – also mehrere 100 Services. Anhand dieser Landschaft können Konzepte / Patterns / Technologien als Proof-of-Concept verprobt und nach vorher bestimmten Kriterien bewertet werden. Hierbei muss das Verhalten der gesamten Landschaft betrachtet werden. Abschließlich soll die gewählte Lösung als Prototyp in einem Produktivsystem umgesetzt werden. Als Produktivsystem dient dabei die konsequent und kompromisslos als System von Microservices ausgelegte Lehr- und Lernplattform ArchiLab.

PP/BA: Backup und Migration von Daten in Microservices am Beispiel von ArchiLab

Veröffentlicht: von

In dieser Arbeit sollen Architekturmuster und Technologien recherchiert werden, die den Umgang mit Datenmigration und Backup in Microservice-Architekturen erleichtern. Diese sollen als Proof-of-Concept verprobt, nach vorher bestimmten Kriterien bewerten und schließlich als Prototyp in einem Produktivsystem umgesetzt werden. Als Produktivsystem dient dabei die konsequent und kompromisslos als System von Microservices ausgelegte Lehr- und Lernplattform ArchiLab.

BA: Eine Microservice-Referenzarchitektur für studentische Softwareprojekte in der Hochschullehre

Veröffentlicht: von

In diesem Praxisprojekt mit Option auf anschließende Bachelorarbeit geht es darum, die Eignung des Architekturstils „MicroServices“ für die Plattform ArchiLab auszuloten. Im Rahmen des Projekts / der Arbeit(en) sollen dann konkrete Regeln, Empfehlungen, Architekturmuster etc. erarbeitet werden. Diese sollen als Architektur-Leitlinie für die weitere Arbeit an ArchiLab dienen.

Neues WPF: Architektur großer Systeme

Veröffentlicht: von

Zwischen Softwarekomponenten und ganzer IT-Landschaften liegen – aus Sicht der Komplexität – die großen Softwaresysteme. Diese Veranstaltung wird als WPF im SS 2015 angeboten, und beschäftigt sich mit Entwurfsmustern und Architekturprinzipien für solche großen IT-Systeme. Siehe hier für nähere Details.