Das WPF „Advanced Database Themes“ wird derzeit mit dem Schwerpunkt „NoSQL- und Cloud-DBS“ angeboten.

Die Datenbankwelt ist im Umbruch. Es müssen und können nicht mehr alle Probleme mit relationalen DBS gelöst werden. So stehen seit 3-4 Jahren neue Modelle und Datenbanksysteme zur Verfügung, die trotz ihrer Diversität mittlerweile unter dem Schlagwort „NoSQL“ zusammengefasst werden. Sie schicken sich an, den Web 2.0- und Social Media-Anforderungen an DB-Systemen gerecht zu werden:

  • schnelle Antwortzeiten auch bei  Datenmengen im Tera- und Petabyte-Bereich und Nuterzahlen in Millionenhöhe,
  • auf der Basis von „scale-out“-Techniken enorme Skalierungsfähigkeit bei stark schwankenden Lastspitzen,
  • einfache zu verwaltende Rechnercluster mit ihren Zugängen und Ausfällen von Servern,
  • u.v.m. was mit relationalen „Ein-Server“-DB-Systemen nicht mehr adäquat handhabbar ist.

Es werden in den ersten Veranstaltungen von mir in Vorlesungsform grundlegende Kenntnisse bezüglich der NoSQL-Baisis-Technologien wie Map/Reduce, Paxos, Consistent-Hashing, Vector Clocks, CAP-Theorem, BASE, Eventualy-Consistent vermittelt.

Mit den von Ihnen ausgewählten Themen besteht die Möglichkeit, die Theorie der vier “Core NoSQL”-Datenmodelle zuerarbeitet vom Key/Value, spalten-, dokumentenorientiert und Grafenmodell, sowie sog. “No Core”-Modelle wie XML, Grid, GIS, … Für alle Modelle werden auch praktische Erfahrungen mit entsprechenden Implementierungen in Form von Datenbanksystemen gesammelt. Beim Cloud-Computig liegt der Schwerpunkt auf die besonderen Anforderungen, die an DB-Systeme gestellt werden und deren Eignung für verschiedene Cloud-Umgebungen. Auch hier paart sich Theorie mit viel Praxis.

Nach einer kleinen Denkpause wird die Veranstaltung durch Ihre Referate komplettiert. Als Prüfungsleistung werden ein eigener Vortrag mit Demos und ggf. Übungen erwartet. Als schriftliche Prüfungsleistung wird eine schriftliche Ausarbeitung erwartet.  Das Fach kann auch in englischer Sprache (Referat, Ausarbeitung) belegt werden.

___________________________

In der Vergangenheit wurde dieses WPF bereits mit folgenden Themenschwerpunkten durchgeführt:

  • „Tuning“
    Zentrale Themen sind die Programmierung von schnell ausführbaren SQL-Anweisungen (SELECT, INSERT, UPDATE)  und die Parametrisierung von RDBMS (hier Oracle), um möglichst kurze Antwortzeiten zu erzielen.
  • „Information Integration“
    Ausgehend von den Problemen virtueller Informationsintegration werden mögliche Architekturen virtueller Informationssysteme  erarbeitet mit den Schwerpunkten des Schema- und Metadatenmanagement, der Anfragebearbeitung, der semantische Integration mit Ontologien sowie beim Semantic Web.
  • „Agile DB-Entwicklung“
    Aufbauend auf den Grundlagen der agilen Anwendungsentwicklung Techniken zur agilen DB-Entwicklung hergeleitet und mit ihren Chancen und Risiken bewertet worden.

Bei Interesse melden Sie sich doch einfach mal bei mir (bbertels ( at ) gm.fh-koeln.de). Diese immer noch sehr relevanten Themen können gerne wieder aufgelegt werden, sei es als komplettes WPF oder als ein Themenschwerpunkt von mehreren.