Die Projektbörse des Campus Gummersbach ist ein Projekt, das als Bestandteil der projektorientierten Lehre von Studierenden und Mitarbeitern der TH Köln für eben diese Studierenden und Lehrenden aufgebaut wird. Das das ArchiLab-Team hat dieses Projekt über mehrere Lehrveranstaltungen im Informatik Master und Bachelor hinweg vorangetrieben.

In der Projektbörse sollen Studierende, Dozenten und externe Parteien (regionale und überregionale Unternehmen, Partnerhochschulen) Projekte und Abschlussarbeiten einstellen, suchen und finden können. Es bündelt damit Prozesse, die momentan sehr fragmentiert und basierend auf persönlicher Vernetzung ablaufen:

  • Studierende(r) sucht Pflichtprojekt, Praxissemester oder Abschlussarbeit (TH-Köln-intern oder in einem Unternehmen), muss dafür Professor*innen und Unternehmen einzeln und gezielt ansprechen
  • Unternehmen hat interessante Themen für Lehr-/Forschungsprojekte und/oder Abschlussarbeiten, weiß aber nicht, welche Professor*innen für eine Betreuung in Frage kommen, und auch nicht, wie es die passenden Studierenden findet
  • Professor*in oder Mitarbeiter*in hat interessante Projektthemen aus Forschung und Entwicklung, hat aber nur eingeschränkt die Möglichkeit, bei Studierenden dafür Werbung zu machen und/oder ein interessiertes Unternehmen als Partner zu gewinnen

Die Projektbörse soll sich mit der bestehenden IT-Infrastruktur am Campus Gummersbach vernetzen (siehe Bild).

Das Konzept Projektbörse wurde seit SS17 in Teilschritten in verschiedenen Lehrveranstaltungen entwickelt:

  • Im SS17 wurde die Projektbörse als veranstaltungsbegleitende Fallstudie in Anforderungsmanagement (Informatik Master) verwendet. Hier finden Sie das konsolidierte Lastenheft (Anforderungsdefinition), das aus dieser Veranstaltung entstanden ist.
  • Im WS17/18 wurde aufbauend auf dieses Lastenheft in der Veranstaltung FAE (Fachspezifischer Architekturentwurf, Informatik Master) als Fallstudie eine umfassende Architekturspezifikation (Pflichtenheft) entwickelt.
  • Im SS18 wurde in einem Guided Project (Informatik Master) die unterliegende Microservice-Plattform (siehe Bild) als Blaupause entwickelt und weitgehend produktiv gemacht. Ein erster (aber noch sehr eingeschränkter, noch nicht nutzbarer) Prototyp der Projektbörse ist dabei auch entstanden.

Im WS18/19 wird nun in einem weiteren Guided Project sowie anderen studenten Projekt- und Abschlussarbeiten gemäß der Spezifikationen an der Projektbörse weitergearbeitet.

Wir streben eine frühestmögliche Produktivsetzung an, können dafür aber noch kein Datum nennen.

Neuigkeiten