Veröffentlicht: von

 

Dokumentationssoftware für den Akutschmerzdienst

Die Dokumentationssoftware für den Akutschmerzdienst soll im sogenannten Akutschmerzdienst (ASD) eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich um eine in quasi jeder größeren Klinik vorhandenen Einrichtung, die sich um den perioperativen Schmerz von Patienten kümmert. Der ASD wird in der Regel von der Klinik für Anästhesiologie betrieben und steht meist 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Der Fokus leigt dabei auf der Verbesserung der Qualität der Patientenversorgung im Akutschmerzdienst.

In Koperation mit der SmartConData GmbH soll einen Anforderungsnalayse und ein Prototyp erstellt werden.

Nähere Einzelheiten finden Sie hier: Dokumentationssoftware für den Akutschmerzdienst-1

Bitet melden Sie sich bei Interesse bei heide.faeskorn-woyke@th-koeln.de.